CV/Ausstellungen

Jochen Saueracker

 

1957 in Essen geboren
1976-1980 Studium der Physik an der Ruhr-Universität Bochum

1980-1985 Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf bei Tony Cragg und Günther Uecker

1983-1985 Stipendienaufenthalte in New York und Paris

1985 Meisterschüler bei Prof. Günther Uecker 

1984-2006 Mitarbeit im Studio von Nam June Paik

seit 1986 Atelier in Düsseldorf

1994-2018 Ausstellungsbetreuungen für das Institut für Auslandbeziehungen in Stuttgart

2015 Gründungsmitglied der Shigeko Kubota Video Art Foundation

seit 2016 Beteiligung an Projekten für den Erhalt der CRT Monitortechnik

 

 

Ausstellungen (Auswahl)

 

2022 Linolschnitt heute XII - Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen, Städtische Galerie, Bietigheim-Bissingen

2022 Die Grosse, Kunstpalast, Düsseldorf (auch 2018, 2017, 2015)

2021 Raumzeichnungen und Linoldrucke, Maxhaus, Düsseldorf

2018 Flugschriften, Pictura, Dordrecht, NL

2017 Flugblätter, Künstler Gut Loitz, Loitz

2016 The Netzing, kunstwerden, Essen

2016 Studenten der Ueckerklasse 1974-1985, exADA, Düsseldorf

2013 Zeichnung/Grafik/Collage, Kunstsalon Flingern, Düsseldorf

2011 drops on green, Deutscher Künstlerbund Projektraum, Berlin

2008 Endless Landscape, Clay Street Press Gallery, Cincinnati, OHI, USA

2008 Grün mit drei Figuren, Tina Miyake, Düsseldorf

2007 ny - paris, Galerie Claudia Simon, Düsseldorf

2007 Linocuts, Clay Street Press Gallery, Cincinnati, OH, USA

2004 Xylon, Museum und Werkstätten, Schwetzingen

2004 Tag für Tag, Galerie Claudia Simon, Düsseldorf

Schale_7